Vina Lipanović, Vis

50 Jahre militärisches Sperrgebiet haben ihre Spuren auf der Insel Vis hinterlassen. Kilometerlange Tunnelsysteme wurden für militärische Zwecke angelegt und erst in den 90er Jahren aufgegeben. Eine dieser Hinterlassenschaften nutzt Antonio Lipanović als seinen Weinkeller. Wo früher das Kraftwerk der Insel untergebracht war, reifen nun seine ausgezeichneten Weine. Von der autochthonen Rebsorte Vugava, die so nur auf der Insel Vis angebaut wird, bis hin zum Plavac Mali, der bei Antonio auf Sandböden wächst, kann man in dem Stollensystem nun probieren. Sehr sehenswert und vor allem sehr lecker.

 

Nach dem Abzug des Militärs war es vor allem Antonio, der den Weinbau auf der Insel Vis wieder zum Leben erweckte und Jahr für Jahr ausgezeichnete Weine hervorbringt. Mit seinem Vugava und seinem Plavac Mali, den wir erstmalig nun auch in Deutschland anbieten, begeistert Lipanović nicht nur Inselbewohner und Touristen, sondern auch Weinliebhaber in der ganzen Welt. So zeichnete das renommierte Falstaff-Magazin seinen Vugava 2014 in diesem Jahr mit 90 Punkten aus. Ein tolle Auszeichnung für Antonio und den Weinanbau auf der Insel Vis. 

Lipanović Weine